Kurs V: See sharp - Programmieren mit C#

 

Im fünften Kurs dreht sich alles um das Thema Programmieren. Was ist eigentlich eine Programmiersprache und was ist ein Programm? All diese Fragen werden im Kurs diskutiert.

 

Unter dem Stichwort 'Creative Computing' wird eine Brücke zwischen der Programmiersprache Scratch und der objektorientieren Programmiersprache C# gebaut. Darüber hinaus stehen Tablets für das Arbeiten mit der Anwendung Pocket Code zur Verfügung, mit welcher eine eigene App erstellt werden kann. Der Kurs soll einen einfachen Einstieg in die Programmierung bieten und setzt keine speziellen Kenntnisse voraus.


Die Teilnehmerinnen lernen die Entwicklungsumgebung Visual Studio von Microsoft kennen und erstellen sowohl Windows- als auch Konsolenanwendungen. Die Grundlagen der Programmiersprache und die Standardelemente einer Windows-Anwendung, wie sie den Mädchen schon von anderen Windows-Programmen bekannt sind, werden gemeinsam vermittelt. Die Konsolenanwendung soll zeigen, dass es auch Computerprogramme ohne grafische Benutzeroberfläche gibt. Die erworbenen Kenntnisse werden durch verschiedene Spiele und Übungen gefestigt. Ein großer Wert wird auf das selbständige Arbeiten gelegt. Denn 'Learning by Doing' hat sich beim Programmieren als erfolgreiche Lernmethode erwiesen. 
Die Teilnehmerinnen erstellen im Laufe des Kurses eigene Programme, welche sie im Rahmen einer Abschlusspräsentation den anderen Mädchen vorstellen und erklären.